Investmentabenteuer in den Emerging Markets

Schwellenländer ziehen im Januar davon
Gast Blogger

Schwellenländer ziehen im Januar davon

Aktien aus Schwellenländern erwischten einen starken Jahresauftakt 2019 und erholten sich vom Abschwung des Jahres 2018. Manraj Sekhon, CIO von Franklin Templeton Emerging Markets Equity, und Chetan Sehgal, Senior Managing Director und Director of Portfolio Management, erläutern die treibenden Faktoren hinter den im Januar verzeichneten Marktbewegungen und erklären, warum sie und das Team davon ausgehen, dass sich das Vertrauen in die Schwellenländer weiter verbessern könnte.

Drei Gründe für Unternehmensanleihen aus Schwellenländern
Perspektive

Drei Gründe für Unternehmensanleihen aus Schwellenländern

Robert Nelson, Portfoliomanager bei der Franklin Templeton Fixed Income Group, ist überzeugt, dass Schuldtitel von Schwellenländer-Unternehmen eine attraktive, jedoch unterschätzte Investment-Story sind. In diesem Beitrag nennt er drei Gründe, warum Anleger eine Allokation in der Anlageklasse erwägen sollten

Liquiditätsschub unterstreicht die Attraktivität von MENA-Aktien
Gast Blogger

Liquiditätsschub unterstreicht die Attraktivität von MENA-Aktien

Salah Shamma, Head of Investment von Franklin Templeton Emerging Markets Equity für die MENA-Region, sieht eine Welle der Liquidität heranrollen, die den Aktien dieser Region 2019 Auftrieb geben könnte. Er erläutert, was hinter dieser potenziellen Welle der Liquidität steckt und warum insbesondere Saudi-Arabien die Aufmerksamkeit der Anleger auf sich zieht.

Chinesisches Neujahr: Die Symbolik im Jahr des Schweines
Gast Blogger

Chinesisches Neujahr: Die Symbolik im Jahr des Schweines

Am 5. Februar 2019 läutet das chinesische Neujahrsfest das Jahr des Schweines ein. Traditionell ist das Schwein das zwölfte und letzte Tierkreiszeichen im astrologischen Zyklus der Chinesen. Chetan Sehgal und Andrew Ness von Franklin Templeton Emerging Market Equity beleuchten, wie die Eigenschaften des chinesischen Tierkreiszeichens Schwein mit Themen verbunden sein könnten, über die sich die Anleger 2019 Gedanken machen.