Investmentabenteuer in den Emerging Markets

Schwellenländer stellen ihre Belastbarkeit unter Beweis
Asien

Schwellenländer stellen ihre Belastbarkeit unter Beweis

Während sich der Handelsstreit zwischen den USA und China fortsetzt, lässt er nach Meinung von Andrew Ness von Franklin Templeton Emerging Markets Equity eine stille Widerstandsfähigkeit vereinzelter Schwellenländer erkennen.

Angst vor einem Handelskrieg: Der Monat Mai erschüttert die Schwellenländer
Gast Blogger

Angst vor einem Handelskrieg: Der Monat Mai erschüttert die Schwellenländer

Die Handelsspannungen veranlassten die Anleger, sich im Mai von den Schwellenländern fernzuhalten, doch das Emerging Markets Equity Team ist der Auffassung, dass es in Bezug auf die Anlageklasse und den Gewinnausblick zahlreiche Gründe zur Zuversicht gibt. Das Team erläutert aktuelle Ereignisse, die den Markt beeinflussen, sowie die potenzielle Chancen.

Schwellenländer in robuster Verfassung: Ein Rückblick
Gast Blogger

Schwellenländer in robuster Verfassung: Ein Rückblick

"Obwohl die Volatilität jüngst gestiegen ist, sind wir der Ansicht, dass die Fundamentaldaten der Schwellenländer weiterhin solide sind. Unserer Ansicht nach haben Aktien aus Schwellenländern gewinnbezogen einen Wendepunkt erreicht und bieten uns aus Bewertungssicht günstige Gelegenheiten, die in den meisten Industrieländern in der Regel nicht existieren.“ – Manraj Sekhon und Chetan Sehgal, Franklin Templeton Emerging Markets Equity

Rückblick auf die Schwellenmärkte im 2. Quartal 2016: Brexit als Chance

Rückblick auf die Schwellenmärkte im 2. Quartal 2016: Brexit als Chance

Die Brexit-Entscheidung hellt unserer Meinung nach die Perspektiven für die Schwellenländer und das Anlagepotenzial, das wir dort langfristig sehen, sogar auf.“