Investmentabenteuer in den Emerging Markets

Fundamentaldaten bestimmen die Entwicklung der Schwellenländer im April
Gast Blogger

Fundamentaldaten bestimmen die Entwicklung der Schwellenländer im April

Das Emerging Markets Equity Team berichtet über die Ereignisse, die die Schwellenländer im April bewegt haben, und diskutiert drei Themen, mit denen es sich derzeit befasst. Das Team ist der Ansicht, dass das aktuelle Marktumfeld einen attraktiven Einstiegszeitpunkt für Anleger darstellt – insbesondere im Bereich der Small Cap-Werte.

Liquiditätsschub unterstreicht die Attraktivität von MENA-Aktien
Gast Blogger

Liquiditätsschub unterstreicht die Attraktivität von MENA-Aktien

Salah Shamma, Head of Investment von Franklin Templeton Emerging Markets Equity für die MENA-Region, sieht eine Welle der Liquidität heranrollen, die den Aktien dieser Region 2019 Auftrieb geben könnte. Er erläutert, was hinter dieser potenziellen Welle der Liquidität steckt und warum insbesondere Saudi-Arabien die Aufmerksamkeit der Anleger auf sich zieht.

Die Aufnahme in den Schwellenländerindex könnte ein neues Kapitel für GCC-Anleihen bedeuten
Mena

Die Aufnahme in den Schwellenländerindex könnte ein neues Kapitel für GCC-Anleihen bedeuten

"Die jüngste Ankündigung, dass Länder des Golf-Kooperationsrats (GCC) in den Emerging Market Bond Index (EMBI) aufgenommen werden sollen, stellt unserer Einschätzung nach einen wichtigen Meilenstein dar - nicht nur für die Region, sondern auch für das breitere Anleihenuniversum.“ - Dino Kronfol, CIO, Franklin Templeton Global Sukuk and MENA Fixed Income Strategies

Juli Rück- und Ausblick: Grenzmärkte führen die Erholung an
Perspektive

Juli Rück- und Ausblick: Grenzmärkte führen die Erholung an

Der Juli war der erste Monat des Jahres 20108, in dem die Schwellenländer insgesamt eine positive Wertentwicklung erzielten – allen voran die Grenzmärkte. Manraj Sekhon, CIO von Franklin Templeton Emerging Markets Equity, und Chetan Sehgal, Senior Managing Director und Director of Portfolio Management, präsentieren ihren Rück- und Ausblick zum Schwellenländeruniversum. Sie heben drei Dinge hervor, die ihnen heute besonders wichtig sind.

Heraufstufung durch MSCI stößt neue Entwicklung in der Reform-Story Saudi-Arabiens an
Mena

Heraufstufung durch MSCI stößt neue Entwicklung in der Reform-Story Saudi-Arabiens an

„Unserer Meinung nach stellt Saudi-Arabien eine höchst interessante Wachstumsstory dar, und wir sehen die Heraufstufung auf Schwellenlandstatus als angemessene Belohnung für die Verbesserungen, die an der Infrastruktur des Aktienmarkts vorgenommen wurden, so dass dieser inzwischen eher den internationalen Standards entspricht.“ – Bassel Khatoun und Salah Shamma, Franklin Templeton Emerging Markets Equity

Rückblick auf die Schwellenländer: Ein Blick hinter die Schlagzeilen
Gast Blogger

Rückblick auf die Schwellenländer: Ein Blick hinter die Schlagzeilen

Manraj Sekhon, CIO von Templeton Emerging Markets Equity, und Chetan Sehgal, Director of Portfolio Management, geben einen Überblick über die Entwicklungen in den Schwellenländern im April und gehen dabei auf einige Ereignisse, Meilensteine und Datenpunkte ein. Ihnen zufolge mangelte es während des Monats nicht an geopolitischen Schlagzeilen. Allerdings weisen sie darauf hin, dass solide Unternehmen über Potenzial verfügen, sich unter verschiedensten Bedingungen gut zu entwickeln.

Saudi-Arabien auf dem Weg zum Schwellenmarkt
Gast Blogger

Saudi-Arabien auf dem Weg zum Schwellenmarkt

"Unsere Analysen legen nahe, dass eine potenzielle Hochstufung Saudi-Arabiens zum Schwellenmarkt den Aktienmarkt des Königreichs grundlegend verändern könnte. Unserer Meinung nach könnte Saudi-Arabien von einem solchen Schritt erheblich profitieren.“ – Bassel Khatoun, CIO, MENA Equities, Franklin Local Asset Management, 9. Februar 2018.