Investmentabenteuer in den Emerging Markets

Reformen könnten lateinamerikanische Volkswirtschaften stärken

„Wir sind der Ansicht, dass die beiden größten Volkswirtschaften Lateinamerikas, Brasilien und Mexiko, von Wirtschaftswachstum und Reformen profitieren könnten... Aus unserer Sicht sind jedoch weitere Reformen erforderlich, und die in diesen Ländern anstehenden Wahlen könnten unseren Ausblick beeinflussen.“ Gustavo Stenzel, Franklin Templeton Emerging Markets Equity

Card image cap
Perspektive

Eine aktive Betrachtung von Small Caps in Schwellenländern

Dem Team von Franklin Templeton Emerging Markets Equity zufolge könnte es für Anleger durchaus lohnenswert sein, sich näher mit dem unteren Ende des Marktspektrums zu befassen.

Card image cap
Gast Blogger

US-Handelsstreit könnte Chancen in Schwellenländern eröffnen

"In jüngster Zeit wurde viel über den eskalierenden Handelsstreit zwischen den USA und China diskutiert, da beide Seiten mit Strafzöllen auf unterschiedlichste Produkte drohen - von Schweinefleisch bis hin zu Flugzeugen... Trotz der wechselseitigen Retourkutschen, die sich US-Präsident Donald Trump und die chinesische Führungsriege geliefert haben, glauben wir nicht, dass dieses Wortgefecht langfristige Auswirkungen auf China haben wird.“ - Sukumar Rajah, Franklin Templeton Emerging Markets Equity

Card image cap
Gast Blogger

Schwellenländer erleben ein volatiles erstes Quartal

Manraj Sekhon und Chetan Sehgal von Franklin Templeton Emerging Markets Equity präsentieren einen Rückblick auf die Entwicklungen in den Schwellenländern im ersten Quartal und werfen einen Blick auf die möglichen Konsequenzen des jüngsten Handelskonflikts zwischen den USA und China.

Card image cap
Mena

Saudi-Arabien nähert sich erstmals erfolgreich einem Status als Schwellenmarkt

„Saudi-Arabien stellt in vielerlei Hinsicht auch weiterhin eine Reform-Story dar. Den Höhepunkt der Kapitalmarktreform bildet nun die Entscheidung von FTSE Russell, das Land als Schwellenmarkt einzustufen. Unserer Ansicht nach ist es ermutigend, dass die gewagten fiskalpolitischen Reformen, die wir innerhalb des Landes beobachtet haben, die saudische Wirtschaft langfristig nachhaltiger aufstellen dürften.“ - Bassel Khatoun und Salah Shamma, Franklin Templeton Emerging Markets Equity

Card image cap
Gast Blogger

Lernen Sie Chetan Sehgal kennen

"Die größte Veränderung, die ich in den 23 Jahren, in denen ich mich mit Schwellenländer-Investments befasse, gesehen habe, betrifft die Verbesserungen im Bereich der Corporate Governance. Manchmal erkennen Anleger nicht, was für einen Unterschied gesetzliche, aufsichtsrechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen machen - insbesondere in den Schwellenländern.“ Chetan Sehgal, Senior Managing Director, Director of Portfolio Management, Franklin Templeton Emerging Markets Equity

Card image cap
Perspektive

Schwellenländer als Vorreiter für technologische Innovationen

In den Schwellenländern werden Technologien nicht nur ganz selbstverständlich eingesetzt. In vielen Bereichen haben sich diese Länder gar zu weltweiten Vorreitern in Sachen Innovation aufgeschwungen. Chetan Sehgal von Franklin Templeton Emerging Markets Equity schildert, wie sich die Schwellenländer für Technologie geöffnet haben, und erläutert, warum er in diesem Bereich spannende Anlagechancen erkennt. Laut Sehgal mischen die Schwellenländer ganz vorne mit, wenn es um neueste technologische Entwicklungen in Bereichen wie mobiles Banking, Shopping, Robotik, autonomes Fahren oder Gesundheit geht.

Card image cap
Gast Blogger

Schwellenländer in robuster Verfassung: Ein Rückblick

"Obwohl die Volatilität jüngst gestiegen ist, sind wir der Ansicht, dass die Fundamentaldaten der Schwellenländer weiterhin solide sind. Unserer Ansicht nach haben Aktien aus Schwellenländern gewinnbezogen einen Wendepunkt erreicht und bieten uns aus Bewertungssicht günstige Gelegenheiten, die in den meisten Industrieländern in der Regel nicht existieren.“ – Manraj Sekhon und Chetan Sehgal, Franklin Templeton Emerging Markets Equity

Card image cap
Grenzmärkte

Warum die MENA-Region auf einem festeren Fundament steht

Die Länder im Nahen Osten und Nordafrika (MENA) passen sich der Realität nachhaltig niedrigerer Ölpreise an. Dino Kronfol, CIO bei Franklin Templeton Global Sukuk and MENA Fixed Income, und Bassel Khatoun, Director Portfolio Management für Frontier and MENA bei Franklin Templeton Emerging Markets Equity, verdeutlichen, warum die Volkswirtschaften der Region nach ihrer Auffassung auf einem nachhaltigeren Fundament stehen.

Card image cap
Perspektive

Warum es kein guter Zeitpunkt ist, um bei indischen Aktien die Bremse zu ziehen

"Aus unserer Sicht besteht weiterer Spielraum für eine potenzielle Aufwertung indischer Aktien. Wir sind der Ansicht, dass das günstige demografische Umfeld in Indien weiteres Wachstum am Aktienmarkt nach sich ziehen könnte, insbesondere bei Large Cap-Aktien.“ - Sukumar Rajah, Franklin Templeton Emerging Markets Equity

Card image cap
Perspektive

Widerstandskraft der Schwellenländer

Die Marktvolatilität Anfang Februar erwischte viele Anleger auf dem falschen Fuß. Während viele beim ersten Anzeichen von Tumult den Ausgang suchten, waren Chetan Sehgal und Claus Born, Templeton Emerging Markets Group, die Ruhe selbst. Sie verweisen auf die langfristige Widerstandskraft in den Schwellenländern insgesamt und sehen nach wie vor viele Gründe, mit Zuversicht auf das kommende Jahr zu blicken.

Card image cap
Gast Blogger

Saudi-Arabien auf dem Weg zum Schwellenmarkt

"Unsere Analysen legen nahe, dass eine potenzielle Hochstufung Saudi-Arabiens zum Schwellenmarkt den Aktienmarkt des Königreichs grundlegend verändern könnte. Unserer Meinung nach könnte Saudi-Arabien von einem solchen Schritt erheblich profitieren.“ – Bassel Khatoun, CIO, MENA Equities, Franklin Local Asset Management, 9. Februar 2018.